Direkt zum Inhalt

Was ist Herzinsuffizienz?

 

Schätzungsweise 23 Millionen Menschen leiden weltweit an Herzinsuffizienz1 und jährlich wird bei über 670.000 Menschen Herzinsuffizienz diagnostiziert.2 Herzinsuffizienz ist eine fortschreitende Erkrankung, das heißt, sie kann im Laufe der Zeit selbst bei Einnahme der empfohlenen Medikamente schlimmer werden. Bei rund 10 % der Menschen, die an Herzinsuffizienz leiden, ist die Erkrankung bereits fortgeschritten.1 Diese Patienten können auch im Ruhezustand Symptome wie Kurzatmigkeit aufweisen.

1. McMurray, J, et al. Clinical epidemiology of heart failure: public and private health burden. Eur Heart J 1998 Suppl P:P9-16.
2. HeartWare 2013 Form 10K

Über Herzinsuffizienz

Wenn bei Ihnen die Diagnose Herzinsuffizienz gestellt wurde, heißt das nicht, dass Ihr Herz nicht mehr arbeitet. Herzinsuffizienz bedeutet, dass Ihr Herz schwach ist und demzufolge Ihren Körperzellen nicht ausreichend Sauerstoff und nährstoffreiches Blut zuführen kann. Häufige Symptome von Herzinsuffizienz sind Müdigkeit und Atemlosigkeit. Tägliche Aktivitäten wie gehen, Treppen steigen oder Einkäufe tragen können dadurch sehr schwierig werden.

Kenntnisse über die normale Funktionsweise eines gesunden Herzens helfen, zu verstehen, was Herzinsuffizienz ist.

Der rechte Vorhof (1) nimmt sauerstoffarmes Blut aus dem Rest des Körpers auf und pumpt es über die rechte Herzkammer (2) in die Lunge. Sauerstoffreiches Blut strömt von der Lunge in den linken Vorhof (3) und in die linke Herzkammer (4). Diese pumpt das Blut anschließend wieder in den Körper.

Damit das Herz richtig funktioniert, müssen seine vier Kammern zusammenarbeiten, um Blut in die Lunge und zu allen Körperzellen zu transportieren. Herzinsuffizienz ist im Allgemeinen eine chronische, fortschreitende Erkrankung, bei der das Herz schwächer und schwächer wird. Ab einem gewissen Punkt kann nicht mehr ausreichend Blut gepumpt und der Bedarf des Körpers gedeckt werden.

Das Herz hat vier Kammern:

  • zwei obere Kammern – ein rechter Vorhof und ein linker Vorhof
  • zwei untere Kammern – eine rechte Herzkammer und eine linke Herzkammer

Leben mit Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz kann Sie bei alltäglichen Dingen stark einschränken. Das liegt daran, dass der Körper nicht ausreichend mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen versorgt wird. Reduzierte Mobilität infolge von Flüssigkeitsansammlung in den Lungen oder Beinen ist ebenfalls verbreitet.

Haben Sie Mikes Reise gesehen?

MyLVAD